In den Knast weil gegen Atomkrieg aktiv

Aus dem Verteiler von ATTAC

Liebe Mit-Attacies,

ich übermittle euch hier einen Aufruf für die Klima- und Friedensaktivistin Clara, die ab 21. März für eine Woche eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Hildesheim antreten wird, nachdem sie 2016 an einer Besetzung der Startbahn des Atomwaffenlagers Büchel beteiligt gewesen war: http://junepa.blogsport.eu/aktionen/gefaengnis/

Sie erklärte dazu: "Ich sehe keinen Grund dafür, die Geldstrafe zu bezahlen. Ich habe nichts Unrechtes getan, als ich deutsche Soldat*innen davon abgehalten habe, einen völkerrechtswidrigen Atomkrieg vorzubereiten."

Es gibt viele Möglichkeiten, Clara zu unterstützen -- z.B.

1.) am 21. März ab 10:00 Uhr zur JVA Hildesheim kommen und sie auf ihrem Weg ins Gefängnis zu begleiten; 2.) zur Dauermahnwache vom 21.-27. März vor dem Gefängnis kommen; 3.) Briefe und Postkarten an Clara im Gefängnis oder an die Gerichte schreiben, die sie verurteilt haben; 4.) dazu beitragen, Claras Aktion des Zivilen Ungehorsams und ihre Hintergründe bekannnt zu machen...

Liebe Grüße,

Joe

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}