peaceaction.tv

Militarisierung der EU- WIR WOLLEN EIN FRIEDLICHES EUROPA

Die DFG-VK Gruppe diskutiert am Donnerstag, den 23.5.2019 nach einem inhaltlichen Einstieg über die Militarisierung der EU.

Ein friedliches EU-Europa gibt es nicht, ein friedliches OSZE–Europa ist ein mögliches Ziel.

Neben dem inhaltlichen Thema geht es natürlich auch um die nächsten Aktivitäten des DFG-VK Treffs Lübeck.

Das Treffen beginnt am Donnerstag, um 19 Uhr im Solizentrum Lübeck Willy-Brandt-Allee 11 neben der ALTERNATIVE

Kriegs- und MilitärgegnerInnen sind dazu herzlich eingeladen.

Rückfragen gern an luebeck@dfg-vk.de

Die neue Basisgruppe Lübeck der DFG/VK ist unter dieser Mailadresse regelmäßig zu erreichen

luebeck@dfg-vk.de

Das nächste Treffen ist am 28.03.19, schreibt uns eine Mail, dann schicken wir euch nähere Infos.

Hier werden wir so oft es etwas neues gibt, über die Aktivitäten der Friedensbewegung berichten.

Es wurde vom Friedensforum ein Aufruf zum OSTERMARSCH 2019 am 20.04.19 (Ostersamstag) herausgegeben.

Er startet um 11 Uhr am Lindenplatz mit einem kurzen Auftakt und führt zum Klingenberg.

Die DFG/VK hat eine Postkartenaktion gestartet: "Keine neuen Atomraketen", die sich an die Landtagsfraktionen von SH in Kiel richtet.

Am 28.02.19 hat sich im Solizentrum eine neue Basisgruppe der DFG/VK für Lübeck und Umgebung gebildet.

In einer sehr solidarischen Gesprächsathmosphäre wurde betont, daß es sich keinesfalls um eine Konkurrenz zum Friedensforum handeln kann. Die Gruppe will dort weiter mitarbeiten, aber auch eigene Aktionsschwerpunkte setzen. Dazu gehört, die Bundeswehr weiterhin bei der Anwerbung von jungen Menschen zu stören, die mit falschen Versporechungen in einen Kriegsdienst gelockt werden sollen.

Akls regionaler Schwerpunkt werden die Mahnwachen gegen Drohneneinsätze in Jagel unterstützt. Auch die örtliche Rüstungsindustrie wie Gabers und Dräger sollen weiter bearbeitet werden.Einen aktuellen Schwerpunkt als Kampagne bilden die bundesweiten Aktionen gegen neue atomare Mittelstreckenraketen in Deutschland oder anderswo. Den Erfolg der Friedensbewegung in den 80iger Jahren, daß sich Gorbatschow und Reagon auf einen Abbau dieser Raketen einigen konnten, will die DFG/VK verteidigen und zu weiteren Abrüstungsschritten ausbauen.(nhs)

Das nächste Treffen ist am 28.03.19 ab 19 Uhr im Solizentrum Willy-Brandt-Alle gegenüber dem MuK-Parkplatz.

Wer mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen, sollte aber die Grundsatzerklärung der DFG/VK unterstützen, die sich z.B. für eine Abschaffung der Bundeswehr einsetzt. Das gefällt nicht jedem.